Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Seit mehr als 60 Jahren vor Ort ist die Bäckerei Aplanato Angiolino der einzige Hersteller des berühmten “Pane di Triora”.

Es zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Haltbarkeit aus. Das “Pane di Triora” ist ein traditionelles Brot aus den „Bergen“ in runder und breiter Form, knusprig an der Außenseite und innen weich.

Nach dem Zweiten Weltkrieg mit alten,
mündlich überlieferten Rezepten entschied sich der Dorfbäcker Angelino die Produktion eines Brotlaibs, der mehrere Tage haltbar ist, neu zu beginnen. Damals wurden im Valle Argentina auf den Feldern verschiedene Weizenarten angebaut und für die Broterzeugung verwendet. Zunächst wurden die Bedürfnisse eines Bergdorfes gestillt, das in den 50er Jahren etwas mehr als tausend Einwohner zählte, dank der Bemühungen einiger Geschäftsleute aus Sanremo wurde ein kleines Vertriebsnetz aufgebaut, das den Bus als Transportroute nutzte.

Heute,
obwohl sich die Arbeitsbedingungen radikal verändert haben und das Getreide jetzt aus dem Piemont kommt, sind die notwendigen Zutaten für das Backen die gleichen und es wird vor allem weiterhin das Weizenmehl Typ 1 verwendet.

Von den Verbrauchern wenig bekannt und fast ausschließlich von der Bäckerei Asplanato Angolino verarbeitet, zeichnet sich das Typ-1-Mehl durch einen hohen Ballaststoffanteil und einer erhöhten Konzentration von Vitaminen und Mineralstoffen, verglichen mit raffiniertem Mehl, aus. Im Vergleich zu einem üblichen Mehl, wie 00, enthält das Mehl Typ 1 mehr Mineralien, hat weniger Kalorien und kann sowohl helfen den Cholesterinspiegel bei der Aufrechterhaltung der richtigen Darmfunktion zu reduzieren.

Neben dem Mehl Typ 1, das dem Brot die goldene Farbe verleiht, ist das “Pane di Triora” mit Hefe, Salz und einem Belag aus Kleie gemacht, der vor dem Backen auf das Brot gelegt wird und das unvermeidliche Wasser, das nicht weit vom Land der Hexen entspringt.

Heute findet man das “Pane di Triora” in Größen von 1 kg und 0,5 kg und kann in der Bäckerei direkt erworben werden (Corso Italia 37, Triora) oder in Verkaufspunkten in den großen Ortschaften der Ligurischen Riviera und des Hinterlandes.

Schließlich können Sie seit einigen Jahren weitere schmackhafte Produkte finden: wie die Grissini (hergestellt aus Typ 1 Mehl), Aniskekse mit extra nativem Olivenöl, Oregano-Bruschette und Zwieback.

 

 

storia1

copertina